Spanisch lernen in Granada

Neben León bietet sich die Kolonialstadt Granada, die am nordwestlichen Ufer des Lago de Nicaragua liegt, hervorragend zum Spanisch lernen an. Granada ist die touristischste Stadt Nicaraguas und fehlt in keinem Besucherprogramm. Die Stadt besticht durch prächtige koloniale Architektur und verfügt über ein reiches

Angebot an Hotels, Bars und Restaurants. Neben einem vielseitigen kulturellen Angebot im Zentrum, ist die Stadt idealer Ausgangspunkt für Ausflüge zu den Isletas im Nicaraguasee, den Vulkanen Mombacho oder Masaya sowie den Pueblos Blancos.

Leistungen
– Beratung in Europa
– Betreuung vor Ort (telefonisch oder nach Terminvereinbarung in León)
– Privater Transfer vom Flughafen Managua nach Granada
– Familienunterkunft 7 Nächte/Woche mit Vollpension
– 20 Stunden Einzelunterricht/Woche (MO-FR, 08:00-12:00 Uhr) inklusive Lehrmaterial
– Soziokulturelle Aktivitäten* an den Nachmittagen.

Preise
1 Woche: € 450,-
2 Wochen: € 790,-
3 Wochen: € 1.090,-
4 Wochen: € 1.350,-
Jede weitere Woche: € 260,-

Darüber hinausgehende Leistungen wie mehr/weniger Unterrichtseinheiten, Freizeitprogramm, Praktika, Sozialarbeit oder Reisen in Nicaragua können über unser Büro in Salzburg oder direkt vor Ort  gebucht werden.

* Die soziokulturellen Aktivitäten variieren je nach Sprachschule und Standort (z.B. Strandbesuch, Kino, Besuch eines Sozialprojektes, Wanderungen, lateinamerikanische Tänze, Yoga, Kochkurs, Museumsbesuch, Marktbesuch etc.)