Spanisch lernen in Nicaragua

Spanisch lernen in Nicaragua ist ein besonderes Erlebnis. Ob León, Matagalpa, Granada oder San Juan del Sur, alle vier Städte haben ihren besonderen Reiz. Wir arbeiten seit Jahren mit verschiedenen Sprachschulen und Gastfamilien zusammen.

Durch das Leben in einer nicaraguanischen Gastfamilie können Sie nicht nur Ihre Sprachkenntnisse vertiefen, sondern auch Einiges über die nicaraguanische Gesellschaft, Kultur und Brauchtümer lernen.

Aufgrund unserer Entstehungsgeschichte ist und bleibt León unsere Hauptdestination in Sachen Spanisch lernen. Das Ambiente der alten Universitätsstadt mit ihren geschichtsträchtigen Murales, die an Zeiten der Sandinistischen Revolution erinnern, macht León zu einem idealen Ort um Spanisch zu lernen. Das kulturelle Angebot der …mehr

ZUM ANGEBOT

Neben León bietet sich die Kolonialstadt Granada, die am nordwestlichen Ufer des Lago de Nicaragua liegt, hervorragend zum Spanisch lernen an. Granada ist die touristischste Stadt Nicaraguas und fehlt in keinem Besucherprogramm. In der Stadt mit prächtiger kolonialer Architektur gibt es ein reiches Angebot an Hotels, Bars und Restaurants. Neben einem vielseitigen …mehr

ZUM ANGEBOT

Wer den Ozean, die Wellen, Sonne und das Feiern liebt, sollte einen Sprachschule in San Juan del Sur in Betracht ziehen. Das Fischerdorf liegt in einer hufeisenförmigen Bucht im Südwesten Nicaraguas und zieht einheimische sowie ausländische TouristInnen an. Das Zentrum verfügt über ein vielseitiges touristisches Angebot. An der Strandpromenade gibt es zahlreiche …mehr

ZUM ANGEBOT

Wer Kaffee, die Berge, Ruhe und etwas kühlere Temperaturen schätzt, ist in Matagalpa bestens aufgehoben. Die Perle des Nordens liegt auf über 700m ü.d.M. und ist noch nicht so touristisch wie Granada oder San Juan del Sur. Nichtsdestotrotz haben Matagalpa und seine Umgebung viel zu bieten: zahlreiche Naturreservate, Wasserfälle, Berge, Kaffee- und Kakaogärten …mehr

ZUM ANGEBOT